Naturschutzprojekte


Kleine Insekten- großer Auftritt

Projektinfo:

Dieses Projekt begann Mitte 2020 mit der Idee zu zeigen, dass sich immer mehr Insekten auf der roten Liste befinden. 

Aus dieser Idee heraus entwickelte sich nun eine Eigendynamik die ihres gleichen sucht; kaum war der erste Käfer fertig (der Alpenbock), wurde er auch schon mit Gold überschüttet, um zu zeigen wie wertvoll die Tiere sind und dass sie auch mit Gold nicht mehr aufzuwiegen sein werden sobald sie einmal verschwunden sind.  Als nächsten Schritt ging es darum viele verschiedene bedrohte Insekten zu zeigen um auch die Vielfalt der Insektenarten zu veranschaulichen.

 

Es ging nicht mehr nur um einen Käfer oder eine Heuschrecke, auch Bienen, Schmetterlinge und Nachtfalter, die wir oft als hübscher empfinden, sind bedrohte Insekten die schützenswert sind.  Gerade um das aufzuzeigen und um die Tiere sichtbar zu machen wurde ihnen so viel Platz wir möglich auf der Leinwand verschafft. Stundenlanges Recherchieren war erforderlich um die Tiere biologisch-realistisch aber auch künstlerisch umzusetzen.

 

Oft schauen wir gar nicht auf unsere Insekten weil sie nicht mal einen Finger groß sind, aber dennoch sind sie die kleinen Begleiter ohne die unser komplettes System nicht mehr funktionieren würde. Gerade erst vor kurzem wurden die Zahlen bekanntgegeben,  dass die Leistung der Bienen  geschätzt einen Globalen Marktwert von mehr als 500 Milliarden Euro pro Jahr beträgt.  Es ist ganz klar selbst wenn wir bestimmte Insekten mit Robotersystemen ersetzen könnten wird dies den Menschen mehr kosten! Also auch wenn man als Mensch so egoistisch ist und sagt "es geht mich nix an", wird man früher oder später dafür zahlen.

 

 

Diese Bilder werden bald auf eine Wanderausstellung gehen und können so hoffentlich von vielen gesehen werden, es werden laufend neue Insekten dazukommen und die Ausstellung erweitern. 

 

Technik der Bilder:

Alle Bilder wurden mit Acryl auf Leinwand gemalt.

Die Leinwände sind handbespannt und grundiert.

 

Größendaten: 

Blaue Holzbiene 120x170 cm

Nachtkerzenschwärmer 180x130 cm

Osterlutzeifalter 120x100 cm

Alpenbock 50x100 cm

Vogelazurjungfer 190x90 cm

Heideschrecke 150x170 cm

Hirschkäfer 190x140 cm

Gelbe Käferzikade 115x115 cm

 

Bilderübersicht:



every life matters

Diese Serie ist gerade in Arbeit:

Diese Serie begann Ende 2020. Die Rote Liste der bedrohten Tiere wird immer länger, jedes Leben das wir schützen oder retten können zählt. Die gesamte Serie ist noch in Arbeit und wird aus mehreren Pastellwerken sowie Leinwänden mit Acryl bestehen. Ich male hier die zwanzig bedrohtesten Tiere der Roten Liste und möchte durch die Golduntermalungen darauf aufmerksam machen, dass all unsere Tiere „Gold wert“ sind. Ihr Verschwinden und ihre Bedrohung zeigt uns am Ende nur an wo die Reise der Menschen hin geht, wenn wir nicht schnell handeln und etwas ändern. Das Mittelstück dieser Ausstellung besteht aus vier Tigerportraits die in Pastell gezeichnet wurden und in ihrer emotionalen und natürlichen Vielfalt gezeigt werden sollen. Sie sollen die verschiedenen Stimmungen widerspiegeln die jedes Lebewesen empfindet, um somit auch die Tiere ein kleines Stück verständlicher zu machen und sie als lebende Individuen wahrzunehmen.

Titel: Die Meeresschildkröte

Technik: Acryl auf Leinwand

Größe : 100x80 cm

Die Tiger nur eine bedrohte Tierart von vielen in der heutigen Zeit. Sie selbst sind mittlerweile „Goldes Wert“. Jedes Leben zählt und ist schützenswert. Die Emotions-vielfalt des Tigers ist Ausdrucksstark und lässt uns für Momente erstarren

Titel: Tigerserie (bestehend aus 4Einzelbilder werden nur zusammen verkauft) Technik: Pastell auf Pastellmatt Größe : Einzelbild 35x35 cm in Inkl. Rahmung Einzelbild 50x50cm (Aufhängungsvariation frei Wählbar, in dieser Karoaufhängung 155x155cm )